Windeleimer kaufen oder nicht? Angelcare Comfort im Test!

Baby-Zubehör gibt es bekanntlich in rauen Mengen, und nicht jedes Produkt am Markt ist tatsächlich sinnvoll. Umstritten ist insbesondere die Nützlichkeit von Windeleimern. Wir haben uns letztlich entschlossen, einen solchen vom Typ Angelcare Comfort zu kaufen und präsentieren unsere Test-Ergebnisse im Folgenden.

Der Angelcare Comfort Windeleimer ist ab ca. 10 Euro im Handel zu finden, hinzu kommen laufende Kosten für die Nachfüllkassetten der Plastiksäcke. Diese einzusetzen ist relativ unkompliziert und mit wenigen Handgriffen erledigt. Gleiches gilt, wenn der Sack nach einigen Tagen voll ist. Dann wird er am oberen Ende per integriertem Cutter-Messer abgeschnitten und per Hand verknotet. So erhält man eine Art “Windel-Wurst” von ca. 70 cm Länge.

Je nach Windelmenge, die anfällt, sind wir i.d.R. ca. 5 Tage mit einem Sack ausgekommen. Hier zeigt sich auch der große allgemeine Vorteil des Prinzips Windeleimer: Man muss nicht ständig den Müll rausbringen. Denn aufgrund der doch sehr robusten “zuschnappenden” Klappe kommen nicht merklich Gerüche aus dem Eimer an die Umgebung – so wie man das auch erwartet. Bei herkömmlichen Mülleimern kommt es meiner Erfahrung nach deutlich schneller zur Geruchsabgabe.

Angelcare Comfort Test-Ergebnis und Windeleimer-Fazit

Meine Empfehlung: Einen speziellen Windeleimer wie den von Angelcare zu kaufen macht Sinn, wenn man sich häufige Wege zur Mülltonne sparen will. Wer meint, auf solchen Komfort verzichten zu können, kann sich das Geld natürlich auch sparen. Der Eimer selbst ist zwar nicht wirklich teuer, dafür sind die passenden Säcke deutlich kostenintensiver als herkömmliche Müllsäcke. Eine Kassette des Angelcare-System soll für ca. 180 Windeln reichen, was also knappe 3 Wochen überbrückt. Kostenpunkt pro Kassette: ca. 7 Euro. Hier gilt es für jeden Einzelnen abzuschätzen, ob er sich das dauerhaft leisten kann und will.

-> Hersteller-Produktseite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>